30.1.2022

Wiedereröffnung 31.01. 12 Uhr

Wir melden uns zurück!

Nach zwei, drei Wochen Pause Pause und zwei, drei Wochen Vorbereitungspause öffnen wir morgen Montag 31.01. wieder unsere Läden.

Unser Special für die Eröffnung: „pay-as-much-as-you-want“. Ihr kommt vorbei und zahlt für eure Bestellung was ihr möchtet. Das kann viel sein, das kann wenig sein, wie ihr mögt.

Es gibt ein feines warmes Dal, es gibt Kaffee aus der frisch eingestellten Siebträgermaschine, es gibt Kuchen, es gibt eine neue kleine Sitzgruppe und das „Plätzchen für Schwätzchen“ unterm Pflaumenbaum.

Wie es bei uns jetzt weiter geht in den nächsten Wochen?

Wir haben unter der Woche von 12 – 20 Uhr auf und kochen täglich ein warmes Gericht zum Mittagessen. Außer Dienstag, Dienstag ist kein Dienst Tag – unser Ruhetag. Samstags haben wir von 16 – 21 Uhr auf. Samstags haben wir auch unser wöchentliches internes Teamtreffen um 14 Uhr am Kiosk, welches prinzipiell offen ist und Interessenten herzlich eingeladen sind dazuzustoßen, wenn ihr Teil des Teams werden möchtet oder einfach nur Lust habt mal zu schnuppern – es gibt durchaus mehr Möglichkeiten zu partizipieren an der Gestaltung des Kulturkiosk als Arbeitsschichten (siehe Organigramm im Anhang).

Ab Mittwoch 02.02. sind wir dann in unserem Regelbetrieb, aber noch nicht mit vollem Sortiment aufgestellt – Sandwiches, Stullen, Süßis, Snacks, Zeitschriften, Haushaltsbedarfe, das Alles kommt jetzt Stück für Stück dazu. Und wir sind schon ein bisschen breiter aufgestellt mit dem Backofen, der Siebträgermaschine, ein paar Zeitschriften. Die Frage rund um den Tabakverkauf ist in jedem Fall ein kontrovers diskutiertes Thema. Wir starten jetzt mit einer Auswahl an Drehtabak ohne Zusatzstoffe und einer Tabakersatz-Variante. Vieles von dem was wir ausprobieren möchten ist ein Balanceakt.

Worauf ihr euch auf jeden Fall verlassen könnt, wir kochen, backen selbst und beziehen so gut es geht fast alle unsere Produkte in Bio-Qualität, suchen nach fairen Alternativen zu Süßigkeiten und all das bringt einen organisatorischen Aufwand mit sich, weshalb manche Dinge ein wenig Zeit brauchen – gut Ding will Weile haben. Wir jagen nicht den schnellen Gewinn müssen aber gleichzeitig schauen, wie wir auf Null rauskommen – im Idealfall ein bisschen darüber. Sobald unser eigener Überblick über das Finanzielle im laufenden Betrieb gut genug ist der Öffentlichkeit einen Einblick zu geben, wird es hierzu einen Transparenzaushang am Kiosk geben.

Wir sind wahnsinnig gespannt wie sich das hier alles entwickeln wird und haben Lust, dass ihr euch beteiligt, einmischt, besucht und mitgestaltet.

Corona-Update: Baden-Württemberg ist wieder im Stufenplan und mit der Alarmstufe I gilt bei uns 3G+ für den Verzehr vor Ort – to-go braucht es nach wie vor keine Nachweise.

Herzlich Euer Kulturkiosk Schranke Team